27.12.2020
SPEZIELLE ATEMSCHUTZMASKEN FÜR LEHRER: FREIE WÄHLER WOLLEN REGELUNTERRICHT UND SORGEN FÜR DIE NOTWENDIGE SICHERHEIT. „DAS WOHL DER LEHRKRÄFTE IST EXTREM WICHTIG!“, STELLT PIAZOLO KLAR

München. Die Lehrer stehen jeden Tag im Fokus, haben Kontakt zu sehr vielen Kindern, mancher Lehrer, der mehrere Klasse unterrichtet, kommt auf 150 verschiedene Kontakte. Die FREIEN WÄHLER mit Kultusminister Prof. Dr. Michael Piazolo konnten im Bayerischen Ministerrat erreichen konnten, dass  Lehrkräfte besondere Atemschutzmasken (FFP2-Masken) erhalten.

Piazolo: „Wir sorgen für unsere Lehrkräfte. Sie sind systemrelevant. Für die Leistung der Lehrerinnen und Lehrer möchte ich mich herzlich bedanken. Die Fürsorge ist mir persönlich immens wichtig. Daher werden wir über das Kultusministerium FFP2-Masken verteilen.“

Das Aufrechterhalten von Präsenzunterricht und Betreuung bleibt ein wichtiges Ziel der FREIEN WÄHLER. Bildung muss im Freistaat ganz oben stehen.

Hintergrund: Wie es in den Beschlüssen des Ministerrates vom 26.11.2020 heißt, wird dem Personal an den staatlichen und kommunalen Schulen sowie an den privaten Förderschulen ein einmaliges Kontingent von FFP2-Masken kostenlos zur Verfügung gestellt. Das Kultusministerium wird in Abstimmung mit dem Gesundheitsministerium eine entsprechende Verteilung von insgesamt ca. 300.000 FFP2-Masken aus dem Bayerischen Pandemiezentrallager an das Personal über die Schulen veranlassen.


Pressekontakt:
Christoph Hollender, Leiter Presse und Kommunikation
Freie Wähler Bayern, Landespressestelle
Giesinger Bahnhofplatz 8, 81539 München
Mail: presse@fw-bayern.de