01.12.2019
FW Falkenfels - Aufstellungs- und Nominierungsversammlung

Ludwig Ettl ist wieder Bürgermeisterkandidat in Falkenfels #Kommunalwahl2020

Mit einem einstimmigen Votum haben die Mitglieder des Ortsverbandes der Freien Wähler ihren Bürgermeister Ludwig Ettl auch für die nächste Wahlperiode als Spitzenkandidaten nominiert. Viele Mitglieder und Freunde der Freien Wähler sind am Sonntagnachmittag der Einladung des Ortsverbandes in das örtliche Pfarrheim zur Nominierungsversammlung gefolgt.

Ortsvorsitzender und zweiter Bürgermeister Josef Schub sagte, man fasse es als Ehre auf, wenn der Landratskandidat der Freien Wähler zu einer persönlichen Vorstellung am 1. Adventssonntag nach Falkenfels kommt. Inmitten seiner Kreistagskollegen Ludwig Ettl und Bernhard Krempl erläuterte Landratskandidat Tobias Beck seine Zielsetzungen. Seine Unterstützung versicherte er dabei den Landwirten, die in den schwierigen Zeiten von der Politik Hilfe benötigen, damit die Anforderungen beim Natur- und Umweltschutz in Zusammenarbeit erreicht werden.

Bei der Überleitung zu den Regularien der Nominierungsversammlung blickte Josef Schub auf 24 Jahre Gemeindepolitik mit den Freien Wählern zurück. In seiner Leistungsbilanz hatte Bürgermeister Ludwig Ettl vieles aufzuweisen. Neben einer Baugebietsausweisung, Straßenbau, Breitbanderschließung und Kläranlagenertüchtigung, demnächst wird das neue Kommunalfahrzeug in Dienst gestellt, gab es noch weitere Maßnahmen, die der Wohn- und Lebensqualität der Bürger von Falkenfels zugutekamen.

Künftige Aufgaben

Für die Zukunft sieht Ettl als Aufgaben die Mobilfunkverbesserung, die Umsetzung des Gemeinschafts- und Feuerwehrhauses, die Sicherung der Wasserversorgung und ein Heizwerk zur Wärmeversorgung der Kommunalgebäude. Von der Kreisvereinigung der Freien Wähler war deren Vorsitzender Hans Zankl nach Falkenfels gekommen und führte im weiteren Verlauf durch die Versammlung. Dabei vermeldete er bei der schriftlichen Wahl ein einstimmiges Votum für Ludwig Ettl als Bürgermeisterkandidaten und Kreistagskandidaten.

Gemütlicher Ausklang

Folgende Reihung der Gemeinderatskandidaten wurde in der Versammlung einstimmig angenommen: Ludwig Ettl, Roland Keck, Max Weber, Michaela Schub-Höglmeier, Christian Wagner, Florian Peintinger, Günther Aumer, Sebastian Prasch, Wolfgang Ebenbeck, Thomas Schub, Thomas Prommesberger, Sabrina König, Brigitte Zölch, Helmut Fürst, Volker Urban, Ralph Traunbauer, Johann Stahl, Karin Rinkes, Johann Aumer, Stefan Brandner, Reinhold Schub, Daniel Hallmer, Hermann Ebenbeck junior und Patrick Meier. Ersatzkandidaten sind Josef Schub und Martin Ettl. Als weitere Kandidatin auf der Kreistagsliste aus Falkenfels ist Daniela Schub-Höglmeier vertreten. Gut versorgt mit schmackhaften Häppchen endete die Versammlung mit einem gemütlichen Beisammensein. (Text: Johann Groß)


Bogener Zeitung | Landkreis Straubing-Bogen | 04.12.2019