24.11.2019
FW Wiesenfelden - Aufstellungsversammlung

Die Freien Wähler Wiesenfelden stellten die Gemeinderatsliste auf #Kommunalwahl2020

Nachdem der Bürgermeisterkandidat, Andreas Urban, vor einigen Wochen bereits einstimmig von den Freien Wählern für die Kommunalwahl 2020 aufgestellt wurde, sind jetzt in einer Aufstellungsversammlung die Gemeinderatskandidaten gewählt worden. Ortsvorsitzender und Bürgermeisterkandidat Andreas Urban konnte nicht nur die 16 Kandidaten mit ihren zwei Ersatzleuten begrüßen, sondern viele Unterstützer und Freunde der Freien Wähler.

Urban berichtete, dass die FW Wiesenfelden in den wenigen Monaten seit Bestehen bereits 52 Mitglieder hat und das mit steigender Tendenz. Er bewertete das mit einer gewissen Aufbruchstimmung und versicherte der Versammlung, dass die Freien Wähler alles daran setzten werden Wiesenfelden mit all seinen Ortsteilen weiter zu entwickeln und die Bedürfnisse der Bürgerinnen und Bürger zu berücksichtigen. Dann ging Andreas Urban auf die Kandidaten der FW-Liste ein und betonte, dass auf der Liste alle Altersgruppen, viele Berufszweige und Knadidaten aufgestellt sind, die bereits Ehrenämter in den Vereinen und im sozialen Bereich haben. Das sind Menschen die anpacken und sich in den Dienst der Allgemeinheit stellen und das sind die die auch in einen Gemeinderat gehören, so der Bürgermeisterkandidat. Im Anschluss stellten sich die einzelnen Kandidaten vor und man konnte die große Motivation eines jeden einzelnen heraushören. Besonders betonten die Kandidaten die Unterstützung des Bürgermeisterkandidaten Andreas Urban. In Vorarbeit hatte man die Listenplätze abgeklärt und einen Vorschlag vorgelegt. Bei der Aussprache ergaben sich keine Änderungswünsche und bei der Abstimmung wurde diese Liste der 16 Kandidaten in geheimer Wahl von den 43 Stimmberechtigten einstimmig so angenommen. Das gleiche galt auch für die zwei Ersatzleute.

Wahlleiter und FW Kreisvorsitzender Ludwig Waas bedankte sich bei den Verantwortlichen für die gute Vorbereitung, die eine schnelle Abwicklung der Nominierung ermöglichte.

Für die Freien Wähler kandidieren: Urban Andreas, Höhenberg; Schießl Anita, Wiesenfelden; Bronold Andreas, Höhenberg; Bauer Johann, Wiesenfelden; Binder Johann, Wiesenfelden; Groß Diana, Hagenhöfen; Denk Tobias, Wiesenfelden; Simmel Stefan, Höhenberg, Hornauer Matthias, Wiesenfelden; Leopold Roman, Wiesenfelden; Heigl Andreas, Höhenberg; Vogl Andrea, Wiesenfelden; Hardt Peter, Haunsbach; Hecht Andreas, Göttlingerhöfen; Leeb Christoph, Wiesenfelden; Heindl Lukas, Wiesenfelden. Als Ersatz wurden Vogl Markus, Wiesenfelden und  Simmel Daniel, Wiesenfelden aufgestellt.

Nachdem die Formalitäten abgehandelt worden sind sagte der Kreisvorsitzende Ludwig Waas, die Politik muss mit dem Gedanken getragen werden, dass die Arbeit für die Bürgerinnen und Bürger von unten nach oben gemacht werden muss und nicht umgekehrt. Es müssen Rahmenbedingungen geschaffen werden die in der Kommune vor Ort nach den Bedürfnissen der Bürger mit Leben erfüllt werden, so Waas. Kreisrat und Bürgermeister Manfred Reiner ging noch auf die Kreistagspolitik ein und betonte die sachliche und an der Notwendigkeit orientierten Politik der Freien Wähler im Kreistag. Themen wie Kliniken, sozialer Wohnungsbau, ÖPNV, Seniorenpolitik, usw., waren die Bereiche die er berichtet hat. Zum Abschluss bedankte sich Andreas Urban bei den Kandidaten für ihr Engagement zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger von Wiesenfelden. Er betonte auch, dass er, wenn er zum Bürgermeister gewählt wird, mit dem gesamten Gemeinderat die vielen kommenden Aufgaben bewältigen und die Kommune weiter entwickeln will. (Text: Bernhard Krempl)